Zweite Gourmetnacht Dine & Wine am Stubaier Gletscher - Hochgenuss in Europas höchstem Haubenrestaurant

  • 5. Dezember 2012
  • 1563 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Ein Genussevent der Extraklasse wartet am 12. Januar 2013 im „Schaufelspitz“, dem von Gault Millau ausgezeichneten Restaurant, auf Feinschmecker und Weinliebhaber.
Edles Ambiente am Stubaier Gletscher bei Nacht
Hochgenuss im wahrsten Sinne des Wortes verspricht die zweite Gourmetnacht Dine & Wine am Stubaier Gletscher - am 12. Januar 2013 - auf knapp 3.000 Metern. Im Restaurant Schaufelspitz wird ein 6-gängiges Degustationsmenü aus erlesenen Zutaten...

Ein Genussevent der Extraklasse wartet am 12. Januar 2013 im „Schaufelspitz“, dem von Gault Millau ausgezeichneten Restaurant, auf Feinschmecker und Weinliebhaber.
Edles Ambiente am Stubaier Gletscher bei Nacht
Hochgenuss im wahrsten Sinne des Wortes verspricht die zweite Gourmetnacht Dine & Wine am Stubaier Gletscher - am 12. Januar 2013 - auf knapp 3.000 Metern. Im Restaurant Schaufelspitz wird ein 6-gängiges Degustationsmenü aus erlesenen Zutaten kredenzt. Nachdem Deutschlands Sommelière-Ikone Paula Bosch durch die erste Dine & Wein Gourmetnacht führte, wird bei der zweiten Auflage der Weinkritiker René Gabriel, auch als Weingabriel bekannt, den Abend moderieren und mit passenden Weinen das Menü von Küchenchef David Kostner unterstreichen.
Weingabriel, gelernter Koch und Verfasser von sechs Wein-Bibeln verspricht den Abend mit viel Wissen und Anekdoten zu füllen. 1986 übernahm er das Hotel Kreuz in Sempach und erkochte dort 13 Gault-Millau-Punkte. Durch die berühmteste Weinkarte der Schweiz, mit über 1000 Positionen, wurde er überregional bekannt und schließlich 1990 von Mövenpick zum Head of Product-Manager akquiriert. Heute ist er als Weinberater tätig. Durch sein Fachwissen und Humor konnte er in zahlreichen Fernsehshows glänzen und ist im deutschsprachigen Raum als „Weinpapst“ längst bekannt.
Die edlen Tropfen des Abends kommen vom Weingut Johanneshof Reinisch bei Tattendorf. Die Region hat eine große Tradition im Weinbau und die Familie Reinisch betreibt das Weingut in vierter Generation.
Edel und exquisit – Restaurant Schaufelspitz am Stubaier Gletscher
Das hochwertige Bedienungsrestaurant Schaufelspitz ist mit schöner Zirbenstube, wärmendem Kamin sowie traumhafter Sonnenterrasse das Herzstück der Berggastronomie am Stubaier Gletscher und Wirkungsstätte von Küchenchef & Haubenkoch David Kostner, der in grenzenloser Freiheit über den Wolken, hier schon den Speckknödel neu erfunden hat. Der Speckknödel ist der Ausweis eines Tiroler Kochs, doch Kostner beherrscht weitaus mehr.
Das Palace Luzern (16 Gault-Millau-Punkte), das Restaurant Pétrus in London (2 Michelin-Sterne), The Grove Luxury Resort, das Embassy in London waren unter anderem Stationen auf dem Weg von David Kostner, bevor der gebürtige Tiroler seinen Weg zurück in die Heimat fand. Im September 2010 übernahm die Leitung des Restaurants Schaufelspitz und setze mit 14 verliehenen Gault-Millau-Punkten in diesem Jahr auch dem Gletscher „die Haube auf“.
Tief verbunden und verwurzelt mit seiner Heimat, setzt der kreative Tiroler Koch auf hochwertige, heimische Produkte, bevorzugt aus dem Stubaital, direkt bezogen von den Bauern und heimischen Kleinproduzenten. Gemeinsam mit seinem jungen Team kreiert
Kostner fantasievolle Speisen, interpretiert traditionelle Klassiker neu und verarbeitet feinste
Delikatessen in ungewöhnlicher Manier.
Das zeigt er auch gekonnt bei der Gourmetnacht Dine & Wine 2013 am Stubaier Gletscher
und präsentiert das Beste aus der Österreichischen Küche perfekt abgestimmt auf die
Weinauswahl von Weingabriel. Ein Geschmackserlebnis der besonderen Art, bei dem eine
perfekte Symbiose geschaffen wird aus den exklusiven Spezialitäten von David Kostner und
den Weinraritäten des Weinguts Johanneshof Reinsch präsentiert durch Weingabriel.
Die außergewöhnliche Lage des exklusiven Restaurants Schaufelspitz inmitten der Stubaier
Dreitausender, das Ambiente der Zirbenstube und die Atmosphäre der klaren Gletschernacht
bieten wahrlich einen würdigen Rahmen für diesen kulinarischen Hochgenuss