Zillertal Arena als Vorreiter bei Erlebnissen auf und abseits der Piste

  • 28. November 2012
  • 535 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Infrastruktur, Technik und Hardware
sorgen beim Gast für Zufriedenheit. Dass es aber immer mehr um
Erlebnisse geht, die den Kunden begeistern und nachhaltig an eine
Region binden, diesen Entwicklungsprozess hat die Zillertal Arena als
größtes Skigebiet im Zillertal, das sich von Zell über Gerlos bis in
den Salzburger Pinzgau nach Königsleiten und auf die
Gerlosplatte/Hochkrimml erstreckt, in den letzten Jahren
eindrucksvoll vorgemacht.
...

Infrastruktur, Technik und Hardware
sorgen beim Gast für Zufriedenheit. Dass es aber immer mehr um
Erlebnisse geht, die den Kunden begeistern und nachhaltig an eine
Region binden, diesen Entwicklungsprozess hat die Zillertal Arena als
größtes Skigebiet im Zillertal, das sich von Zell über Gerlos bis in
den Salzburger Pinzgau nach Königsleiten und auf die
Gerlosplatte/Hochkrimml erstreckt, in den letzten Jahren
eindrucksvoll vorgemacht.

Technik als Basis

Modernste Lift- und Beschneiungsanlagen sind nach wie vor die
Basis eines top Skigebiets - darüber sind sich die Seilbahner und
Touristiker der Zillertal Arena einig. Aus diesem Grund wurde auch
heuer wieder massiv in den Ausbau der Beschneiungsanlagen und damit
in die Schneesicherheit investiert. Auch komfortable, schnelle
Liftanlagen setzt der Gast voraus - und mit dem Ersatz des
Kreuzwiesn-Schlepplifts durch eine moderne 6-Sesselbahn mit orangen
Wetterschutzhauben wurde dem Wunsch des Wintersportlers nach mehr
Komfort Rechnung getragen.

Schneespaß für die ganze Familie

Auch wenn diese Investitionen in die Verbesserung der
Infrastruktur heuer wieder über 17 Millionen Euro betragen, haben
sich die Arena-Entscheidungsträger einer anderen Botschaft
verschrieben: Schneespaß für die ganze Familie! Es geht um die
besonderen Erlebnisse, die man dem Gast bescheren möchte: ob am
"White Carpet" mit der perfekten Pistenpräparierung, beim "Good
Morning Skiing" ab 6.55 Uhr, beim "Moonlight Skiing & Dinner", oder
aber im Snowpark - wo sich heuer die Chill-Area als Container-Dorf
präsentiert, im Actionpark, der mit seinem Bagjump speziell auch die
Anfänger anspricht, oder auf den drei SkiMovie-Strecken und der
Speed-Check-Strecke.

Digitales Urlaubsalbum und WLAN-Cloud

Das digitale Erinnerungsalbum bekommt der Arena-Gast "on top"
gleich mitgeliefert: das Video von der SkiMovie-Strecke, das
Ziel-Schuss-Foto der Geschwindigkeitsmess-Strecke samt km/h-Nachweis,
Fotos der drei neuen Photopoints mit traumhafter Bergkulisse und dem
Maskottchen "ArenaFUNt" können schnell, einfach und kostenlos durch
Eingabe der Skipassnummer heruntergeladen werden, genauso wie das
persönliche Skiline-Höhenmeterprofil der gefahrenen Pisten und Lifte.
Am Ende erhält der Gast ein "digitales Urlaubsalbum", das die
einzelnen Elemente verknüpft und zusätzlich mit 360Grad
Panorama-Bildern vom jeweiligen Skitag ergänzt.

Durch die gratis WLAN-Hotspots, die es ab dieser Wintersaison
flächendeckend bei allen relevanten Berg- und Talstationen der Lifte,
vielen Hütten und zentralen Punkten im Skigebiet gibt, können sich
alle Smartphone-Besitzer in die digitale "Arena-Welt" direkt im
Skigebiet einloggen.

ShredSchool - Ästhetiker helfen Arena-Nachwuchs auf die Sprünge

Gerade der Nachwuchs liegt der Zillertal Arena am Herzen. Mit dem
Snowpark, Actionpark und den SkiMovie-Strecken will man das Feuer und
die Begeisterung für den Wintersport entfachen und stärken.
Gleichzeitig müssen Hemmschwellen überwunden und professionelle
Unterstützung geboten werden. Aus diesem Grund wurde auf Initiative
von Friedl Kolar von den Ästhetikern die "ShredSchool" aus der Taufe
gehoben: Ziel des Projekts ist es, Kindern, Schülern und Jugendlichen
die Faszination der Freestyle-Sportarten Ski und Snowboard
näherzubringen und sie zur Ausübung zu motivieren. Von Jänner bis
März gibt es jeden Dienstag einen 4-stündigen Gratis-Workshop beim
Bagjump (15 x 15 m Luftkissen) im Actionpark, wo die Freestyle-Profis
Friedl Kolar und Steve Gruber allen Interessierten mit Tipps und
Tricks zur Seite stehen.

Gloryfy Bastards und Stroh Juchhee als Event-Highlights

Beim "Gloryfy Bastards" Contest am 18. Jänner 2013 treffen sich
zum vierten Mal Freestyle-Profis bei einem packenden Nachtevent im
Dorfzentrum von Gerlos. Das "verrückteste Hornschlittenrennen der
Welt" findet erstmals Anfang März statt (3.3.2013) und eingeschworene
Stroh Juchhee Fans dürfen sich auf ein neues Musik Line-up und einen
prominenten Überraschungsgast freuen!

weitere Info: www.zillertalarena.com.