Wintertraum auf der Südseite der Alpen: Nationalpark-Region Kärnten mit idealen Pistenbedingungen

  • 9. Januar 2014
  • 560 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

 

  • Fotograf: A. Gugganig
  • Fotocredit: Mölltaler Gletscherbahnen

 
 
 
Während im Großteil Österreichs derzeit frühlingshafte Temperaturen vorherrschen und weit und breit kein Schnee in Sicht ist, hat Frau Holle in der Nationalpark-Region Hohe Tauern in Kärnten bereits für reichlich Schnee und winterlich glitzernde Berghänge gesorgt. Die Skigebiete Grossglockner/Heiligenblut, Mölltaler Gletscher und Ankogel sowie der Geheimtipp Emberger Alm...

Aussendung mit Bild
 

  • Fotograf: A. Gugganig
  • Fotocredit: Mölltaler Gletscherbahnen

 
 
 
Während im Großteil Österreichs derzeit frühlingshafte Temperaturen vorherrschen und weit und breit kein Schnee in Sicht ist, hat Frau Holle in der Nationalpark-Region Hohe Tauern in Kärnten bereits für reichlich Schnee und winterlich glitzernde Berghänge gesorgt. Die Skigebiete Grossglockner/Heiligenblut, Mölltaler Gletscher und Ankogel sowie der Geheimtipp Emberger Alm im Oberdrautal locken mit besten Pistenverhältnissen unter einem strahlend blauen Winterhimmel. Die Vorhersage sorgt auch weiterhin für gute Laune, denn das Wetter soll noch einige Tage anhalten, bevor Mitte nächster Woche das nächste Mittelmeertief für noch mehr Schnee rund um den Großglockner, Mölltaler Gletscher und Ankogel sorgt.
 
 
Wer sich nach dem funkelnden Wintertraum sehnt, sollte sich schnell auf den Weg in die Nationalpark-Region machen, denn  gerade zu Saisonbeginn warten die Top-Skigebiete mit viel freiem Skiraum auf den Pisten oberhalb der Waldgrenze. Mit dem preisgekrönten Programm "Magische Momente" kann der Skiurlaub um bezaubernde Augenblicke bereichert werden. Wie in der "Nacht der Sterne" am Großglockner, bei Pferdeschlittenfahrten in romantische Almdörfer, kulinarischem HochGenuss im mystischen Eisdom, auf Schneeschuhtouren mit den Nationalpark-Rangern zu Steinböcken und Gämsen oder mit speziell ausgebildeten Skiführern auf Freeridetouren im jungfräulichen Tiefschnee.
 
 
Dazu bietet das Info- und Buchungscenter der Region noch Top-Serviceleistungen für Entdecker und Abenteuerer, die abseits der Pisten mit Tourenskiern oder Schneeschuhen den tiefverchneiten Nationalpark entdecken wollen.