Spektakuläres Mountainbike-Etappenrennen ging erfolgreich über die Bühne

  • 10. Juni 2013
  • 672 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->
<!--[if gte mso 10]>

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale...

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->

1.000 Teilnehmer aus 30 Nationen kämpften sich beim Radrennen durch die Alpen

Zell am See-Kaprun, 08. Juni 2013 – Am 7. und 8. Juni 2013 setzte die Region Zell am See-Kaprun wieder ein Zeichen in der Mountainbike-Szene, wenn das anspruchsvolle Bike Four Peaks-Rennen in der dritten Etappe dort Halt machte. Expertise durch zehn Jahre Mountainbike-Weltcup-Erfahrung: Zell am See-Kaprun feierte dieses Jahr beim Vier-Etappen-Wettkampf Premiere und präsentierte sich somit als attraktive Bike-Destination. Die Lage in der weitläufigen Ebene des Pinzgaus rund um den Zeller See, umgeben von zahlreichen Dreitausendern, macht Uphill- und Downhill-Biken sowie Genussradeln in der Region zum einmaligen Erlebnis. Bei den Bike Four Peaks absolvierten rund 1.000 Teilnehmer, darunter zahlreiche internationale Top-Fahrer, eine Gesamtstrecke von 300 Kilometern und über 9.000 Höhenmetern an vier Tagen. Die abwechslungsreiche Strecke des Wettbewerbs verlief von Ruhpolding in Deutschland über die Bike-Destination Kaprun bis nach Neukirchen am Großvenediger, wo die Sieger gebührend gefeiert wurden. Bekannte Teilnehmer waren neben dem amtierenden deutschen Marathonmeister Markus Kaufmann auch der österreichische Staatsmeister Alban Lakata.

Gesamtergebnis Herren
1. Christoph Sauser (SUI) – Specialized Racing – 12:14:36,7
2. Alban Lakata (AUT) – Topeak Ergon Racing – 12:17:29,1 – + 2:52,4
3. Markus Kaufmann (GER) – Centurion-Vaude – 12:18:59,5 – + 4:22,8

Gesamtergebnis Damen
1. Borgild Loevset (NOR) – 14:46:19,1
2. Anja Gradl (GER) – Team Bulls – 15:19:52,9 – +33:33,8
3. Bettina Uhlig (GER) – Wheeler iXS – 15:59:29,1 – +1:13:10,0