Schloss Hohenkammer ist eine der ersten Tagungsadressen in Deutschland

  • 8. August 2013
  • 788 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]--><!--[if gte mso 10]>

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale...

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->
Schloss Hohenkammer ist als Seminar- und Tagungszentrum eine der ersten Adressen in ganz Deutschland. Pro Jahr kommen rund 27.000 Übernachtungsgäste und weitere rund 10.000 Tagesgäste.
 
 

Eine Erfolgsstory, die der ebenso aufwendigen wie behutsamen und authentischen Restaurierung des Wasserschlosses und dem Neubau des 2009 eröffneten Tagungshotels zu verdanken ist. Damit wurde die optimale bauliche Hardware geschaffen. Aber mindestens genauso wichtig wie das große und moderne Angebot an Tagungs- und Veranstaltungsräumen ist die Beratungs- und Organisationskompetenz des Tagungs- und Hotelteams, die Schloss Hohenkammer zu dem machen, was es ist: Einmalig!
 
 

Im Schloss, im Gutshof und in der unweit des Schlossareals gelegenen Baroness-Villa stehen insgesamt 33 Tagungs-, Seminar- und Meeting-Räume in unterschiedlicher Größe zur Verfügung. Bei den Räumen im Schloss wurde modernste Technik so raffiniert und versteckt eingebaut, dass das historische Ambiente nicht gestört wird. Eines von vielen Beispielen sind die leichten, perfekt zum Deckenstuck passenden Erhebungen an den Wänden: Jeder würde sie für original halten, tatsächlich aber verbirgt sich dahinter – je nach Jahreszeit – eine moderne Wandflächenheizung bzw. -kühlung.
 

 
 

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->
Auch beim Tagungshotel mit aktuell 163 Zimmern (nach einer Erweiterung in diesem Jahr) und dem Wellnessbereich ist der harmonische Brückenschlag zwischen historischer und moderner Bausubstanz bestens gelungen. Nicht nur nach Meinung der Gäste, sondern auch von Experten: Die Architektur des Hotels wurde preisgekrönt.

weitere Info:

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->http://www.schlosshohenkammer.de