Outdoor-Mädels aufgepasst

  • 3. Februar 2015
  • 1683 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Nationalpark Hohe Tauern, Heiligenblut,<br />
Naturarena, Schnee, Mystische Momente, Großglockner

Die "WILDEN HENNEN" erobern die Backcountry Arena

Fotograf: G. Gleiss

Fotocredit: © TVB Heiligenblut

Das große Outdoor Abenteuer in Heiligenblut am Großglockner ist jetzt Frauensache: Mit der größten "Backcountry Arena" der Ostalpen will die Nationalpark-Region Hohe Tauern rund um den Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, die Bedürfnisse einer neuen Zielgruppe ansprechen: Die der Outdoor-Frauen bzw. Frauenreisenden.

 
Dahinter verbirgt sich eine Formel, die ein heutiges Bedürfnis genau ins Schwarze trifft: Man will der "Natur so nahe kommen wie möglich, ohne jedoch auf Unterhaltung zu verzichten", so Günter Mussnig, Geschäftsführer der Nationalpark-Region Hohe Tauern. Mit Skitouren im Herzen des Nationalparks, einem geführten Schneeschuhtrekking mit Wildtierbeobachtung und Wohnen im romantischen Outdoorcamp unter dem gigantischen Sternenhimmel kommt ein echtes Expeditionsfeeling auf. Bei dem Relax- und Chill-Out Abend im Ortszentrum von Heiligenblut entführen Vorträge und Erlebnisberichte in ferne Länder. Und "Wilde Hennen", die noch nicht genug haben, können am Sonntag noch einmal richtig Gas geben und auf der Ö3 Pistenbully-Party im Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut feiern und durch den Tiefschnee wedeln.
 
Das Angebot, das ab sofort buchbar ist, ist auf Frauen genau zugeschnitten. "Diese Nischenzielgruppe will mehr als nur ein Bett und eine Zahnbürste, sie hat höchste Ansprüche an ihre Umgebung und an den Service in einem Hotel" weiß Heide Pichler, Obfrau des TVB Heiligenblut und Hotelbesitzerin des Hotel Glocknerhof: "Frauen, die einen Vollzeitjob ausüben, dazu noch Familie und Haushalt organisieren, wollen dem Alltag entfliehen. Sie suchen nach Sinnlichkeit, Sozialität und Erleben auf höchstem Niveau". Dabei wächst die weibliche Zielgruppe stetig und die Anzahl "an reisenden Frauen hat sich in den vergangenen Jahren mehr als verdoppelt" ergänzt Mussnig, der gemeinsam mit dem Tourismusverband und Familie Pichler das Angebot entwickelt hat. Die "Wilden Hennen" ist ein erster Versuch, Frauen mit dem Anspruch von maximaler Freiheit, Komfort und Anspruch gerecht zu werden.

Tags: