Niederösterreichische Landesausstellung 2017: „Alles was Recht ist“

  • 10. April 2014
  • 580 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

X-NONE <![endif]--><!--[if gte mso 10]>

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle";
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:"";
mso-padding-alt:0cm...

X-NONE <![endif]-->
Die im Waldviertel geplante Niederösterreichische Landesausstellung 2017 findet im Schloss Pöggstall statt. Das gab Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt. Landesausstellungs-Geschäftsführer Kurt Farasin und Johann Gillinger, Bürgermeister von Pöggstall, erläuterten erste Pläne zur Ausstellung mit dem Arbeitstitel „Alles was Recht ist“.

„Niederösterreichische Landesausstellungen stehen für nachhaltige kulturelle, wirtschaftliche und touristische Impulse. Diese wird es 2017 erstmals im südlichen Waldviertel geben“, erklärt Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. „Einerseits gilt es mit dem Schloss Pöggstall ein einmaliges Kulturjuwel zu erhalten. Andererseits wird mit der Niederösterreichischen Landesausstellung ein neuartiges Begegnungs- und Kulturzentrum für Ausstellungen, Musik und Literatur entstehen. Das Land Niederösterreich investiert insgesamt neun Millionen Euro in die Restaurierung und dem Umbau dieses historischen Bauwerks. Weitere Investitionen in die Region werden folgen“, so der für Kulturagenden zuständige Landeshauptmann.

„Die Niederösterreichische Landesausstellung 2017 führt uns direkt in das Thema des menschlichen Zusammenlebens“, erklärt Landesausstellungs-Geschäftsführer Kurt Farasin. „Wie organisiert sich eine Gemeinschaft über Familie, Dorf, Land oder Stadt? Was hat sich hier über die Jahre verändert? Welchen neuen Herausforderungen muss sich die globalisierte Gesellschaft stellen? Die Ausstellung wird auch mutige Visionen zu diesem Thema ansprechen. Unter dem Arbeitstitel ‚Alles was Recht ist‘ werden wir unseren Weg der innovativen Ausstellungsgestaltung konsequent fortsetzen“, so Farasin.

Die BesucherInnen der Niederösterreichischen Landesausstellung 2017 erwartet mit dem Ysper- und Weitental eine einmalige Region mit einem vielfältigen Landschaftsbild, die für hohe Lebensqualität steht und sich auf ihre Gäste freut.

Mit dem Projekt der Niederösterreichischen Landesausstellungen nimmt das Land Niederösterreich seit über 50 Jahren mit insgesamt knapp 10 Millionen BesucherInnen national wie international eine Vorreiterrolle im Kulturbereich ein. Die Vorbereitungen für die Niederösterreichische Landesausstellung „ÖTSCHER:REICH – Die Alpen und wir“ von 25. April bis 1. November 2015 mit Ausstellungen in Frankenfels-Laubenbachmühle und Neubruck sowie der Ötscherbasis im Naturpark Wienerbruck laufen bereits auf Hochtoure