Mitterlehner: Wintertourismus mit erfolgreicher erster Halbzeit

  • 28. Februar 2014
  • 517 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Österreichs Tourismus ist mit neuen Bestwerten in die Wintersaison gestartet, obwohl gerade der von Wetterkapriolen geprägte Jänner eine große Herausforderung für die Betriebe war. "Die erste Winter-Halbzeit hat die Tourismuswirtschaft mit neuen Rekorden gewonnen. Über eine erfolgreiche Gesamtsaison entscheiden jetzt vor allem der Februar und die Buchungslage für die Osterferien, nachdem der Jänner bei den Nächtigungen wetterbedingt wie schon im Vorjahr...

Österreichs Tourismus ist mit neuen Bestwerten in die Wintersaison gestartet, obwohl gerade der von Wetterkapriolen geprägte Jänner eine große Herausforderung für die Betriebe war. "Die erste Winter-Halbzeit hat die Tourismuswirtschaft mit neuen Rekorden gewonnen. Über eine erfolgreiche Gesamtsaison entscheiden jetzt vor allem der Februar und die Buchungslage für die Osterferien, nachdem der Jänner bei den Nächtigungen wetterbedingt wie schon im Vorjahr schwächer abgeschlossen hat", sagt Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner. "Insgesamt bleibt der Tourismus eine wichtige Konjunkturstütze, die Wachstum und Arbeitsplätze im Land sichert."
 
Von November 2013 bis Jänner 2014 ist die Zahl der Nächtigungen leicht auf 28,8 Millionen gestiegen, während die Ankünfte in diesem Zeitraum um 2,4 Prozent auf 7,9 Millionen zulegten. "Die Zuwächse bei ausländischen und inländischen Gästenächtigungen bestätigen die Attraktivität Österreichs als Winterdestination. Immer wichtiger wird auch der heimische Städtetourismus", betont Mitterlehner. "Mit diesem positiven Ergebnis können wir nächste Woche auf der ITB in Berlin, der größten Tourismusmesse der Welt, selbstbewusst für Urlaub in Österreich werben", so Mitterlehner abschließend.