Mit der „ÖBB SparSchiene“ ins Kultur- und Musikland Deutschland

  • 11. Juli 2013
  • 2929 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

X-NONE <![endif]--><!--[if gte mso 10]>

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle";
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:"";
mso-padding-alt:0cm...

X-NONE <![endif]-->
Die ÖBB  verspricht auch in diesem Jahr  mit ihren „SparSchiene Deutschland“ Tickets wieder ein umfangreiches Reiseangebot ins Nachbarland. Die Auslandsvertretung der Deutschen Zentrale für Tourismus in Wien setzt gemeinsam mit der Vermarktungskooperation ÖBB/DB wieder neue Initiativen in der Reiseangebots-entwicklung. Im Fokus der Kommunikation stehen die „ÖBB Sparschiene Deutschland Tickets“ sowie die Bewerbung der facettenreichen Angebotspalette im Reiseland Deutschland. In diesem Jahr sind 15 deutsche Partner Teil der Kooperation. Das Ziel ist die Steigerung des Reiseaufkommens sowie die Positionierung Deutschlands als vielfältiges und attraktives Kultur- und Musikland, gebündelt mit Bahn-Angeboten von Österreich in deutsche Städte und Regionen. Musik war schon immer wichtig für Deutschland – viele Städte und Regionen begeistern Besucher aus aller Welt mit ihren hochkarätigen Events wie z.B. die Ludwigsburger Schlossfestspiele nahe Stuttgart oder Leipzig mit seinem Bachfest. Ebenso lebendig ist die moderne Musikszene mit den unzähligen Open-Air-Events, Konzerten und Musicals. Das Reiseland Deutschland bietet über 80 Opernhäuser und Tausende Konzerthallen. So wird in diesem Jahr auch der „200. Geburtstag von Richard Wagner“ im Reiseland Deutschland gefeiert. Wagner gehört zu den bedeutendsten deutschen Komponisten und Musikdramatikern und hat in ganz Deutschland seine Spuren hinterlassen. „Im Jubiläumsjahr 2013 führen unter anderem die Semperoper Dresden, die Oper Leipzig und die Staatsopern in Berlin, München und Stuttgart die Werke von Wagner auf“, weiß Laszlo Dernovics, Leiter der der DZT-Auslandsvertretung Österreich und Slowakei und Regional Manager Südosteuropa.
Motto: „So viel Deutschland ab 29 Euro“
Unter dem Motto „So viel Deutschland ab 29 Euro“ werden die 15 Destinationspartner Baden-Württemberg, Bremen und Bremerhaven, Europa-Park in Rust bei Freiburg, Frankfurt am Main, Mecklenburg-Vorpommern, Metropole Ruhr, München, Regensburg, Saarland, Schleswig-Holstein, Stadtsprung, Stuttgart, UNESCO Welterbestätten Deutschland, Usedom, sowie Thüringen und Sachsen (zum Thema Van-de-Velde) mit unterschiedlichen Themen auf der Microsite www.germany.travel/sparschiene in Szene gesetzt und somit Reiseanlässe zur Buchung der „ÖBB SparSchiene Deutschland Tickets“ geboten. Das Reiseland Deutschland ist jetzt noch schneller und günstiger erreichbar. Diese und viele weitere Städte und Regionen können zu einem Ticketpreis ab 29,- Euro (einzelne Kurzstrecken schon ab 19,- Euro, z.B. Linz-München) mit der Bahn bereist werden. Nicht nur die Preiswürdigkeit sondern auch die Fahrtzeitverkürzung der Bahn seit dem letzten Fahrplanwechsel trägt zur Attraktivität einer Bahnreise nach Deutschland bei, vor allem die Strecke Wien – München ist bereits unter vier Stunden erreichbar, dies kommt auch vielen weiteren Deutschland-Destinationen zu Gute.
Marketing-Mix: Verstärkter Einsatz von Außenwerbung
Die Auslandsvertretung der DZT in Österreich setzt auf crossmediales Marketing, mit Schwerpunkt auf Online-Marketing sowie Außenwerbung. Neben einer bundesweiten City Light Kampagne, einer Plakatkampagne an Bahnhöfen, Rollingboards in Wien und Zugbranding von Straßenbahnen bildet in diesem Jahr eine Wartehalle im Totallook Branding den Kampagnenmittelpunkt. An einem der wohl reichweitenstärksten Außenwerbestandorte Wiens, direkt gegenüber der Wiener Staatsoper, kommt die im Kultur & Festival gebrandete Wartehalle voll zur Geltung. Das Highlight der Wartehalle bietet das interaktive Citylight mit Touchscreen, das nicht nur den Passanten die Wartezeit verkürzt, sondern das Deutschlandprodukt spielerisch inszeniert. Der Passant wird über das erstmalige Berühren mit einem Audiospot über das Musikland Deutschland informiert und kann in Folge ein Foto von sich aufnehmen, das den Passant als „Star“ vor einer jubelnden Menge, angelehnt an das Sujet, zeigt, und dieses per Mail an Freunde verschicken. Umfassende Informationen über das Reiseland Deutschland erhalten die Passanten von Promotoren, die den Kampagnenfolder „Deutschland erleben – Mit der Bahn in alle deutschen Städte reisen.“ vor Ort streuen. Der 52-seitigen Deutschland-Folder mit umfangreiche Bahn- und Deutschlandangeboten wird ganzjährig in Österreich distribuiert und bietet ein weiterer Marketingbestandteil der Kampagne. „Durch den stärkeren Einsatz von Außenwerbung erreichen wir den Kunden dort, wo er sich bereits mit der Thematik des "Unterwegs-Sein" beschäftigt und zeigen ihm, wie nah und einfach erreichbar die schönsten Urlaubsdestinationen Deutschlands sind", so Laszlo Dernovics. „Die Marketingkooperation zwischen der DZT und der Vermarktungskooperation ÖBB/DB sowie den 15 deutschen Partnern erzielte bereits in den Vorjahren große Erfolge. Durch die gebündelte und sehr effiziente crossmediale Marktbearbeitung können wir eine sehr hohe Anzahl an Österreicherinnen und Österreicher erreichen“, freut sich Laszlo Dernovics weiter.
Neue Microsite www.germany.travel/sparschiene