Messe-Eröffnung in Salzburg: RENEXPO(R) Austria im Zeichen der Energiewende

  • 26. November 2012
  • 865 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Am 29. November 2012 eröffnet die internationale
Innovationsmesse RENEXPO(R) Austria mit einem Energie Talk im Zeichen
der Energiewende.

Die Abkehr vom traditionellen fossil-atomaren Energiesystem und
der Aufbau einer sauberen und sicheren Energieversorgung auf Basis
erneuerbarer Energieträger ist das wahrscheinlich wichtigste
Wirtschaftsprojekt des 21. Jahrhunderts. Während Öl, Kohle, Gas und
Uran knapp und knapper werden, sind erneuerbare...

Am 29. November 2012 eröffnet die internationale
Innovationsmesse RENEXPO(R) Austria mit einem Energie Talk im Zeichen
der Energiewende.

Die Abkehr vom traditionellen fossil-atomaren Energiesystem und
der Aufbau einer sauberen und sicheren Energieversorgung auf Basis
erneuerbarer Energieträger ist das wahrscheinlich wichtigste
Wirtschaftsprojekt des 21. Jahrhunderts. Während Öl, Kohle, Gas und
Uran knapp und knapper werden, sind erneuerbare Energieformen
mengenmäßig annähernd unendlich verfügbar. Die RENEXPO(R) Austria ist
ein Zukunftsprojekt, das den erneuerbaren Energieformen helfen soll,
ihren Platz im Wirtschaftssystem der Gegenwart und Zukunft zu sichern
und auszubauen.

Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt und die
Messeveranstalter sind der Meinung, am Beginn einer neuen Energieära
sowohl im praktischen Anwenderbereich als auch im inhaltlichen
Wissensbereich neue Maßstäbe setzen zu müssen. Nach einem leicht
verzögerten Start durch fehlende Rahmenbedingungen, ist Österreich
drauf und dran aufzuholen. Aus diesem Grunde ist auch die
Landeshauptstadt Salzburg, die sowohl im Westen Österreichs liegt,
als auch ideales Einzugsgebiet für den süddeutschen Raum darstellt,
ein bestens geeigneter Veranstaltungsort. Die Kombination aus
Fachmesse und Kongress soll den umfassenden Charakter der
Veranstaltung als Flaggschiff für eine konstruktive Energiezukunft
unterstreichen. Neben der ökologischen steht vor allem die
wirtschaftliche Relevanz erneuerbarer Energieträger im Fokus der
Messe. Allein Österreich hat im Jahr 2011 15,7 Milliarden Euro für
den Zukauf fossiler Energieträger aufgewendet. Ein Zustand, der
volkswirtschaftlich auf Dauer nicht haltbar ist, zu einer Verlagerung
der Wirtschaftskraft führt und die bestehenden sozialen Netze in
Gefahr bringt. Erneuerbare Energieträger sind der wahrscheinlich
größte Wachstumsmarkt der nächsten Jahre und Jahrzehnte.

Weitere Info: www.renexpo-austria.at