Erstes Lernendes EnergieEffizienz Netzwerk in Oberösterreich ENAMO startete innovatives Projekt für Industriekunden

  • 20. Mai 2014
  • 573 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]--><!--[if gte mso 10]>

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale...

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->
Energieeffizienz und Energieeinsparung sind für industrielle Großverbraucher Themen, an denen sie nicht vorbeikommen. Wenn nicht aus Umwelt-, dann auf jeden Fall aus Kostengründen. Dennoch zeigt sich die Identifizierung rentabler Energieeffizienzpotentiale in großen Unternehmen als besonders anspruchsvoll, weil es sich durchwegs um komplexe Prozesse und hohe Investitionssummen mit dem Anspruch relativ kurzer Amortisationszeiten handelt. „Energieeffizienz ist auf Privatkundenebene schon lange ein zentraler Leitgedanke der ENAMO“, sagt ENAMO Geschäftsführer Dr. Hans Zeinhofer. „Unser neues Angebot für Industriekunden ist nur die logische Fortsetzung unserer Strategie.“
 

Durch die Teilnahme an einem Lernenden EnergieEffizienz Netzwerk (kurz: LEEN) soll es den Netzwerkteilnehmern wesentlich einfach gemacht werden, ihre individuellen Potenziale zu identifizieren, zu den relevanten Entscheidern zu kommunizieren und entsprechende Änderungen zu veranlassen. LEEN wurde in Österreich erst einmal (in Vorarlberg) realisiert. Für weitere solche Netzwerke ist die ENAMO der Exklusivpartner für ganz Österreich.
 
 

1. Netzwerk in Oberösterreich bereits gestartet Das erste Netzwerk in Oberösterreich ist bereits fixiert. Bei der Auftaktveranstaltung und dem ersten Netzwerk-Treffen Ende April konnten sich die Teilnehmer kennenlernen und den Ablauf des über vier Jahre gehenden Projekts fixieren.
 

Zu den „Pionieren“, jenen ENAMO Kunden, die am ersten LEEN Netzwerk teilnehmen, zählen:
 

• LDZ/Land Oberösterreich
• Kirchdorfer Zementwerk Hofmann
• BRP-Powertrain GmbH & Co KG
• Pfeiffer Handelsgruppe
• Hermann Pfanner Getränke
• Vetropack Austria
• Energie Contracting Steyr
• MAN Truck & Bus Österreich AG, Standort Steyr
 

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->
 

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->
Zum System LEEN
Das LEEN-Konzept stammt aus Deutschland. Unter Projektleitung der Fraunhofer Gesellschaft wurde das LEEN Managementsystem ab 2009 mit 30 Pilot-Netzwerken entwickelt. In unserem Nachbarland sind mittlerweile 50 Netzwerke aktiv. 2012 konnten erste Netzwerke in China gegründet werden. 2013 folgte schließlich der Netzwerkaufbau in Japan und Österreich. In Österreich ist die ENAMO Exklusivpartner für LEEN.

Wie funktioniert LEEN?
Das LEEN-Managementsystem regelt den Aufbau und die dauerhafte Arbeit in den Effizienz-Netzwerken, zu welchen ca. 10 Unternehmen gehören. Jedes der Unternehmen sollte jährliche Energiekosten von mindestens 500.000 Euro aufweisen, um sicherzustellen, dass die Arbeit im Netzwerk fu?r das Unternehmen rentabel ist.

Wesentliche Rollen haben der Netzwerkträger (Organisation), der Moderator (Organisation und Leitung der Netzwerktreffen) und der energietechnische Berater (Initialberatung, Monitoring).
 
 
 

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]--><!--[if gte mso 9]>