Eine kulinarische Reise durch Österreich im Wiener Stadtpark von 10.-12.Mai 2013

  • 29. April 2013
  • 2185 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->
<!--[if gte mso 10]>

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale...

X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 <![endif]-->

Nirgendwo in Österreich gibt es so viele Produzenten an einem Ort wie am Wiener Genuss-Festival zum Muttertags-Wochenende. Dann wird der frühlingshafte Wiener Stadtpark wieder in eine einzigartige Kulinarik-Meile verwandelt. Das Motto lautet: „Die besten Spezialitäten Österreichs unter freiem Himmel“, weil über 150 vom Kulinarisches Erbe Österreich handverlesene Manufakturen und Feinkostproduzenten ihre Delikatessen zu Verkostung und Kauf anbieten. Dazu halten ein renommiertes österreichisches Sekthaus, eine Wiener Premium Biermarke u.a. den jeweils passenden Tropfen bereit.

Nach den fulminanten Erfolgen in den Vorjahren geht das edle Gourmet-Marktfest am Wochenende vom 10. bis 12. Mai nun schon in die 6. Runde. Neben altbekannten Spezialitäten wie z.B. Käse aus den Pinzgau, Wiener Beinschinken, Alpenlachs, handgerührten Marmeladen etc. sorgen ästhetisch- innovative und nachhaltig gefertigte Delikatessen wie etwa Safranschokolade, Erdmandelöl, Wasserbüffelkäse, Bio-Honig mit Zitronenverbene, Rosenlikör, Speck-Pesto, Paprikagelee oder Mohnbrand für kulinarische Neuentdeckungen. Anspruchsvolle Feinschmecker werden aber nicht nur mit anspruchsvollen regionalen Lebensmitteln, sondern auch mit frisch gekochten Spezialitäten aus den Bundesländern wie Wildschwein-Leberkäse, Tiroler Kiachln mit Speckkrautsalat, Vorarlberger Käsefladen und Raclette-Broten, Wiener Kalbsbutterschnitzerl mit Erdäpfel-Gurkensalat, Blunzen-Maki, Schwammerlsuppe mit Haidnsterz, Jauntaler Haidnkranznudeln, Neusiedlersee-Fischpfanne, Mohnnudeln, frisch gebackenen Bauernkrapfen u.v.m. verwöhnt.

Während man heuer im Gourmetzelt mit Gerichten aus den österreichischen Nationalparks wie etwa Lammbällchen, div. Wildkräuteraufstrichen, Kräuterwasser, exzellente Fruchtsäften und mit kulinarischem Entertainment für die kleinsten Besucher lockt, werden sich im Grillclub der österr. Grillstaatsmeister und der mehrfache Grill- und Barbecue-Weltmeister ein
Stelldichein geben und zudem persönliche Tipps und Tricks rund um den Rost preisgeben.

Möglich wird das Genussfestival, das auf Initiative des Kulinarisches Erbe Österreich und der Stadt Wien ins Leben gerufen wurde bzw. nun schon zum sechsten Mal ensuite veranstaltet wird, unter anderem durch Kooperationen mit Wirtschaftskammer Wien, AMA, Ja Natürlich, Raiffeisen Landesbank Wien-NÖ, Genussregionen, Raiffeisen Ware, Agrana u.v.a.

Neben den intensiven Bemühungen das Genussfestival Jahr für Jahr zu einem der erfolgreichsten Gourmetevents des Landes werden zu lassen, sammelt das Kulinarische Erbe Österreich seit mehr als einem Jahrzehnt Wissen über traditionelle österreichische Spezialitäten, alte Rezepturen und landwirtschaftliche Rohprodukte und Spezialitäten, die mindestens seit drei Generationen «tradiert», d.h. weitergegeben wurden und heute noch konsumiert und produziert werden. Seit einigen Jahren setzt das Kuratorium auch in Gastronomie und Presse höchst erfolgreiche Maßnahmen, die das kulinarische Erbe Österreichs und die dazugehörenden gewachsenen Strukturen für zukünftige Generationen erhalten sollen.