Damit Ihre Skitour mit Sicherheit zum Vergnügen wird!

  • 16. Dezember 2014
  • 2631 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Mit den Naturfreunden risikobewusst ins<br />
winterliche Gebirge.

Mit den Naturfreunden risikobewusst ins winterliche Gebirge.

 
Fotograf: Martin Edlinger

Fotocredit: Naturfreunde Österreich

 

Outdoor boomt wie nie zuvor - Skitouren und Freeriden hat sich mittlerweile zum absoluten Breitensport entwickelt. "Bewegt man sich jedoch abseits der gesicherten Pisten, sollte man unbedingt über das nötige risikobewusste Verhalten Bescheid wissen", so Martin Edlinger, Staatl. gepr. Berg- und Skiführer und Abteilungsleiter des Referates Skitouren der Naturfreunde Österreich. Eine fundierte Skitourenausbildung hilft das nötige Hintergrundwissen zu erlangen und minimiert das Unfallrisiko erheblich. Dementsprechende Kurse werden von den Naturfreunden österreichweit angeboten.

 
"Wissen kann Leben retten!", sagt Arno Studeregger, Lawinenexperte der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und Skitourenreferent der Naturfreunde Österreich: "Viele Lawinenunfälle könnten bei genauem Studium des Lawinenlageberichtes vermieden werden!" Es passieren über 50 % aller Lawinenunfälle bei Warnstufe 3 (Erhebliche Lawinengefahr) der fünfteiligen Skala.
 
Leider ist des Öfteren zu beobachten, dass BergsportlerInnen mit fehlender Notfallausrüstung unterwegs sind. Eine vollständige Lawinen-Notfallausrüstung (LVS-Gerät, Sonde, Schaufel, Erste Hilfepaket, Biwaksack und Handy) ist unverzichtbar! Auch Lawinenairbags erhöhen die Überlebenschance im Falle eines Lawinenunfalles erheblich. Doch eins sollte nicht vergessen werden:
"Die beste Notfallausrüstung ist nur dann wirklich hilfreich, wenn man damit auch umgehen kann", so Edlinger!
 

Von Profis lernen!

Die Naturfreunde Österreich bieten dazu - im Rahmen der österreichweiten Sicherheitskampagne "No reset am Berg" - kostenlose Sicherheitstage im Bereich Skitouren an, an denen man sich die notwendigen Grundkenntnisse zulegen kann.
Anmeldungen online auf: www.sicherheitstage.naturfreunde.at
Die Teilnahme ist kostenlos!

Tags: