Barockstadt Schärding geht durch den Magen

  • 30. Juli 2014
  • 686 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

 

  • Fotograf: Hubert Berndorfer
  • Fotocredit: H. Berndorfer

 
 
 
 
 
 
Nicht nur Liebe geht durch den Magen, sondern neuerdings auch Schärding. Dass Schärding historisch und architektonisch einiges zu bieten hat, ist allgemein bekannt. Dass aber auch der Genuss einen hohen Stellenwert besitzt, beweisen die kulinarischen Erlebnisführungen, die vom Tourismusverband für Gruppen angeboten werden.
 
Sieben auf einen Streich

Sieben...

Aussendung mit Bild
 

  • Fotograf: Hubert Berndorfer
  • Fotocredit: H. Berndorfer

 
 
 
 
 
 
Nicht nur Liebe geht durch den Magen, sondern neuerdings auch Schärding. Dass Schärding historisch und architektonisch einiges zu bieten hat, ist allgemein bekannt. Dass aber auch der Genuss einen hohen Stellenwert besitzt, beweisen die kulinarischen Erlebnisführungen, die vom Tourismusverband für Gruppen angeboten werden.
 
Sieben auf einen Streich

Sieben unterschiedliche Touren entführen die Besucher auf Voranmeldung zu den besten kulinarischen Ecken Schärdings. Schärdinger Käse verbindet in Österreich jeder mit der Stadt Schärding. Im Jahr 1900 wurde hier die Erste Zentral-Teebutter-Verkaufsgenossenschaft von Ing. Georg Wieninger gegründet. Neben der Stadtgeschichte wird bei der Führung "Schärding von seiner Käseseite entdecken" echter Schärdinger-Käse, garniert mit einem hochwertigen Weinangebot, in der Schärdinger Vinothek "Vino" serviert. Nicht minder interessant ist der "Kulinarische Bierrundgang", der drei Stunden lang Einblicke in die Schärdinger Biertradition gewährt. In den beiden Brauwirtshäusern Schärdings trifft man sich zur Bierverkostung, die bodenständigen Bierschmankerl munden dazu besonders gut. Auch "Bier, Barock, Brunnen", die Brunnenführung mit Pfiff gibt aufschlussreiche Einblicke in die (Bier-)Geschichte der Stadt. Zahlreiche Brunnen schmücken die Schärdinger Altstadt und ein jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte. Diese zu erzählen, übernehmen kundige Stadtführer. Im Schlosspark schöpfen die Teilnehmer Bierflaschen aus dem 20 Meter tiefen Burgbrunnen, und im Jahnpark gibt es frisches Fassbier vom Bierbrunnen der Brauerei Baumgartner. Freunde der traditionellen Innviertler Schmankerlküche kommen bei der 3 1/2 -stündigen Führung "Genuss auf  Tour" voll auf ihre Kosten. Die drei Gänge werden in verschiedenen Lokalitäten eingenommen. Zwischen den kulinarischen Stationen werden historische Geschichten aus Schärding serviert. Für Schleckermäulchen eignet sich die 2-stündige "Schmankerlführung", wo Getränke, süße und pikante Überraschungen warten. Ebenfalls zwei Stunden dauert die "Flüssige Stadtführung", die mit Gaumenfreuden in Form von Wein und Bier aufwartet. Zudem können Genießer auch an "Schärdings süßer Seite" - bei einem 1,5 stündiger Stadtrundgang mit anschließender Verkostung in der Konditorei Eibensteiner - knabbern.
 
weitere Info:  www.schaerding.at/gruppenreisen