Auf den Spuren von Richard Wagner

  • 13. Februar 2013
  • 410 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

"Den Ring des Nibelungen" erstmals in Luzern erleben. Zum 200. Geburtstag des Komponisten Richard Wagner präsentiert Lucerne Festival im Sommer die erste Gesamtaufführung der Nibelungen-Tetralogie in der Wagner-Stadt Luzern.
Erleben Sie die Bamberger Symphoniker mit einer konzertanten Aufführung unter der musikalischen Leitung von Jonathan Nott, einem der bemerkenswertesten Wagner-Dirigenten unserer Zeit, sowie den international gefeierten Wagner-Sängern,...

"Den Ring des Nibelungen" erstmals in Luzern erleben. Zum 200. Geburtstag des Komponisten Richard Wagner präsentiert Lucerne Festival im Sommer die erste Gesamtaufführung der Nibelungen-Tetralogie in der Wagner-Stadt Luzern.
Erleben Sie die Bamberger Symphoniker mit einer konzertanten Aufführung unter der musikalischen Leitung von Jonathan Nott, einem der bemerkenswertesten Wagner-Dirigenten unserer Zeit, sowie den international gefeierten Wagner-Sängern, darunter Albert Dohmen, Petra Lang, Mikhail Petrenko und Klaus Florian Vogt.
Rund um den Ring bietet das Lucerne Festival mit der Richard-Wagner-Gesellschaft ein attraktives Rahmenprogramm: mit Ausflügen, Museumsbesuchen und Stadtrundgängen auf den Spuren des Jubilars.
Lucerne Festival
Das Lucerne Festival gehört international zu den bedeutendsten Organisatoren von Festivals für Klassik und zeitgenössische Musik und findet dreimal pro Jahr statt. Lucerne Festival im Sommer bildet in den Monaten August und September mit rund 30 Sinfoniekonzerten und 60 weiteren Anlässen den Schwerpunkt aller Aktivitäten. Während der Passionszeit bis einschliesslich Palmsonntag entzückt das Lucerne Festival zu Ostern und im November stehen die Tastenklänge beim Lucerne Festival am Piano im Zentrum.
Richard Wagner in Luzern
Luzern ist eine Wagner-Stadt: Sechs Jahre lang, von 1866 bis 1872, lebte der Komponist in der Villa Tribschen - eine für ihn entscheidende Zeit, künstlerisch wie privat. Hier vollendete er Die Meistersinger von Nürnberg, und hier setzte er die Arbeit am Ring des Nibelungen fort, mit dem dritten Akt des Siegfried und der Götterdämmerung.
Wagners Luzerner Jahre stehen zugleich für einen familiären Aufbruch mit der Heirat von Cosima von Bülow im August 1870 in der protestantischen Stadtkirche und der Geburt von Tochter Eva und Sohn Siegfried.
Im Erdgeschoss der ehemaligen Wohnstätte in Luzern ist heute eine Sammlung über Richard Wagner und seine Tribschener Zeit zu besichtigen.
 
Aussendung mit Bild
 

  • Fotograf: Luzern Tourismus
  • Fotocredit: Luzern Tourismus