Advent wie seinerzeit

  • 15. November 2012
  • 665 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Wenn das Christkind Urlaub machen könnte, würde es
sicher die Berge als idyllischen Ort wählen. Aber gerade vor
Weihnachten findet man es fast in allen Dörfern der Alpen. Dort wird
der Advent, die Zeit der Vorbereitung auf das große Fest, besonders
authentisch und ursprünglich erlebt. Mit leuchtenden Augen stehen die
Kinder z.B. vor der lebensgroßen Dorfkrippe im Salzburger Bergdorf
Großarl und bestaunen die aus Zirbenholz gefertigten Figuren, die...

Wenn das Christkind Urlaub machen könnte, würde es
sicher die Berge als idyllischen Ort wählen. Aber gerade vor
Weihnachten findet man es fast in allen Dörfern der Alpen. Dort wird
der Advent, die Zeit der Vorbereitung auf das große Fest, besonders
authentisch und ursprünglich erlebt. Mit leuchtenden Augen stehen die
Kinder z.B. vor der lebensgroßen Dorfkrippe im Salzburger Bergdorf
Großarl und bestaunen die aus Zirbenholz gefertigten Figuren, die von
heimischen Bildhauern mit viel Kreativität und Passion geschnitzt
wurden. Von nebenan duftet es nach gebrannten Mandeln und
hausgemachten Lebkuchen herüber. Sänger und Musikanten spielen
alpenländische Weihnachtslieder. Daneben knistert das offene Feuer,
das nur gelegentlich durch das Glockengeläut vorbeifahrender
Pferdekutschen unterbrochen wird. Der Salzburger Bergadvent, bei dem
Echtheit, Tradition und Ursprünglichkeit im Vordergrund stehen,
erfreut sich seit sechs Jahren großer Beliebtheit und bietet in der
hektischen Vorweihnachtszeit der Städte eine bewusste Gegenwelt.
Großes Augenmerk schenken die Großarler den Kindern.
Keksbackstube, Christkindlwerkstatt, Engerl-Postamt und eine
Märchenstunde lassen die Augen der Kleinsten erstrahlen. Meist liegt
auch schon Schnee in den Bergen, sodass an einem verlängerten
Wochenende auch der sportliche Ausgleich nicht zu kurz kommt. Die
ersten Wanderungen mit Schneeschuhen oder auf den Tourenskiern oder
die ersten Schwünge auf den Pisten machen den Anfang der Winterzeit
zu einem entspannenden Moment. Im Wanderhotel "Alte Post" werden dann
am offenen Kamin noch Geschichten über die "gute alte Zeit" erzählt.

weitere Info: www.wanderhotels.com