"Wasser des Lebens" im Lebensquell Bad Zell

  • 15. Februar 2013
  • 767 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Erst im wohlig-warmen Radonwannenbad entspannen und etwas später ganze drei Minuten in der Ganzkörper-Kältekammer bei minus 110 Grad abkühlen! Unmöglich? Ganz und gar nicht. Denn diese beiden "Anwendungen" sind auch in Kombination im Lebensquell Bad Zell höchst erfolgversprechend. Wobei dies jetzt auch wissenschaftlich profund belegt ist. Zumindest, was die Wirkung des Radons betrifft, kann das Heilbad im Naturpark Mühlviertel jetzt nicht nur auf die...

Erst im wohlig-warmen Radonwannenbad entspannen und etwas später ganze drei Minuten in der Ganzkörper-Kältekammer bei minus 110 Grad abkühlen! Unmöglich? Ganz und gar nicht. Denn diese beiden "Anwendungen" sind auch in Kombination im Lebensquell Bad Zell höchst erfolgversprechend. Wobei dies jetzt auch wissenschaftlich profund belegt ist. Zumindest, was die Wirkung des Radons betrifft, kann das Heilbad im Naturpark Mühlviertel jetzt nicht nur auf die guten Heilerfolge verweisen, sondern auch auf eine in Europa durchgeführte Studie zurückgreifen. Diese wird in Kürze beim Radon-Symposium in Bad Zell auch präsentiert. Es sind vor allem rheumatische Beschwerden und Hauterkrankungen, bei denen das "Wasser des Lebens" mit dem Edelgas Radon nachhaltig hilft. Heute hat man in Bad Zell rund um das natürliche Heilmittel ein medizinisches Kompetenzzentrum, das "Radonarium", aufgebaut und ein touristisches Angebot von höchstem Niveau geschaffen. Das 4-Sterne Superior Hotel Lebensquell bietet erstklassigen Komfort und besonderes Ambiente unter der Vorgabe der vier Elemente in Kombination mit einer anspruchsvollen, ambitionierten und leistungsfähigen medizinischen Abteilung. Ein idealer Ort also für Gesundheit, Genuss und Lebensfreude.
Aussendung mit Bild
 

  • Fotograf: Lebensquell
  • Fotocredit: Lebensquell Bad Zell

weitere Info: www.lebensquell-badzell.com,