20. Interalpin erneut auf Rekordkurs

  • 8. Februar 2013
  • 442 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

X-NONE <![endif]--><!--[if gte mso 10]>

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:"Normale Tabelle";
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:"";
mso-padding-alt:0cm...

X-NONE <![endif]-->
Vom 10. bis 12. April 2013 geht auf der Messe Innsbruck die 20. Interalpin über die Bühne. Die weltweite Leitmesse für alpine Technologien verspricht einen neuen Rekord an Ausstellern aus mehr als 30 Nationen und ist damit bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Aufgrund der großen Nachfrage wird eine zusätzliche mobile Ausstellungshalle mit 1.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche installiert, und auch dort sind bereits alle Plätze vergeben. Damit ist gewährleistet, dass wieder zu allen relevanten Themen der Winterindustrie eine noch größere Anzahl an Unternehmen präsent ist als in den Vorjahren und auch die Dichte an Weltneuheiten wird wieder für zahlreiche besondere Highlights sorgen.

Auch im Bereich Urban Transport, der bei der Interalpin einen immer höheren Stellenwert einnimmt, werden wieder höchst aktuelle und innovative Lösungen präsentiert, die mittlerweile verkehrstechnisch nicht nur auf Flughäfen und in Stadtzentren  weltweit rasant an Bedeutung gewinnen.

Natürlich auch auf der Messe präsent sind Einrichtungen zur Personenbeförderung, Beschneiung, Winterdienstgeräte für Berg und Kommunen, Zutrittssysteme, Softwarelösungen, Planung, Baustellen, Sicherheit, Hubschrauber etc.

In drei großen Freigelände-Areals werden zahlreiche Angebote von neuen Produkten zur Attraktivierung von Wintersportzentren speziell im Sommer präsentiert. Auch auf dem Gebiet der Ganzjahresnutzung von Skigebieten ist die Interalpin seit jeher führend.

Die neue Messe Innsbruck bietet der 20. Interalpin eine stark verbesserte Infrastruktur in vielen Bereichen. Die Österreichische Seilbahntagung findet am 10. April auf der Messe Innsbruck statt und das O.I.T.A.F. Seminar befasst sich am 11. April im Congress Innsbruck mit dem Thema „Betrieb von Seilbahnen unter außergewöhnlichen Umständen: Erfahrungen und Maßnahmen“.