20 Jahre "Dachstein Alpentrophy Gosau" vom 12. bis 19. Januar 2013

  • 6. Dezember 2012
  • 701 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Den ersten Sprung aus einem Heißluftballon bei der Dachstein Alpentrophy machte Felix Baumgartner 2003.Seit 20 Jahren starten die
"Ritter der Lüfte" mit ihren farbenprächtigen Ballonen zum
Jahresauftakt in den kristallklaren Winterhimmel über Gosau. Jeden
Tag der Woche zwischen 9.00 und 16.00 Uhr werden weit über 30
Ballonteams aus 10 Nationen ihre Fahrkünste messen, mit Zielfahrten,
Fahrweiten und Punktlandungen.

Spannende Reiserouten bestimmt...

Den ersten Sprung aus einem Heißluftballon bei der Dachstein Alpentrophy machte Felix Baumgartner 2003.Seit 20 Jahren starten die
"Ritter der Lüfte" mit ihren farbenprächtigen Ballonen zum
Jahresauftakt in den kristallklaren Winterhimmel über Gosau. Jeden
Tag der Woche zwischen 9.00 und 16.00 Uhr werden weit über 30
Ballonteams aus 10 Nationen ihre Fahrkünste messen, mit Zielfahrten,
Fahrweiten und Punktlandungen.

Spannende Reiserouten bestimmt durch die Strömung der Winterwinde
führen über den Dachstein bis hin zur Adria. "Alle Ballone feuern"
heißt es dann wieder am Freitag, dem 18. Januar, wenn ab 18.00 Uhr am
Parkplatz der Hornspitz Lifte die Nacht der Ballone mit hell
erleuchtetem Ballonballett, großem Feuerwerk und Radio Oberösterreich
Partyzelt beginnt.

20 Jahre "Dachstein Alpentrophy" heißt auch 20 Jahre Betreuung
durch das Team des Landhauses Koller in Gosau. Gottfried Koller
begrüßt als Initiator und Veranstalter viele der Ballonfahrer seit
Jahren in seinem Hause und steht Ihnen dort mit Service, Rat und Tat
zur Seite.
Highlights aus den letzten Jahren:

Jährlich nehmen 30 Teams teil und fahren 5.000 Kilometer, somit wird heuer beim Jubiläum die 100.000 Kilometer-Marke erreicht.
Die weiteste Fahrt in den Süden ging bis nach Udine in Italien. Die 220 Kilometer wurden in 2,5 Stunden zurückgelegt.
Die weiteste Fahrt in den Westen ging bis nach Hohenems in Vorarlberg. Hier braucht der Ballon 3 Stunden 20 Minuten für 295 Kilometer.
In den letzten Jahren konnten durch die Ballonwochen in Jänner rund 28.000 Nächtigungen lukriert werden.
Da die Witterung und die Thermischen Bedingungen im Jänner am besten sind, finden jährlich viele Ballonfahrten über den Alpenhauptkamm statt.

Pamela Binder, Geschäftsführerin der Tourismusregion Dachstein
Salzkammergut, ist stolz auf die Dachstein Alpentrophy in Gosau, die
sich als Nischenprodukt etabliert hat und das touristische Programm
im Jänner abrundet. Sie wünscht der Veranstaltung im Jubiläumsjahr
2013 weiterhin so viel Erfolg und freut sich auf die nächsten 20
Jahre.

Informationen zur "Alpentrophy" unter: www.hotel-koller.com