10. Verleihung der Sommer-Awards des internationalen Skiarea-Sommertests

  • 22. Januar 2013
  • 710 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

X-NONE <![endif]-->
Die Sieger sind gekürt. Am 18. Jänner fand im tollen Ambiente der Kristallalm am Klausberg im verschneiten Ahrntal in Südtirol die Verleihung der Sommer-Awards der vergangenen Sommersaison zum 10. Mal statt.

X-NONE <![endif]-->
Die Sieger sind gekürt. Am 18. Jänner fand im tollen Ambiente der Kristallalm am Klausberg im verschneiten Ahrntal in Südtirol die Verleihung der Sommer-Awards der vergangenen Sommersaison zum 10. Mal statt.

Die Jodoker Dorfmusikanten unter Leitung von Werner Daum eröffneten die Verleihung mit rund 200 Gästen aus der Seilbahn- und Tourismusbranche unter anderem Südtirols oberster Seilbahner Siegfried Pichler, Österreichs Fachverbandsobmann der Seilbahnen NR Franz Hörl sowie Präsident Herbert Steger und Geschäftsführer Walter Fischer von der Skiarena Klausberg verfolgten mit Spannung die Übergabe der begehrten Awards. Der Kabarettist Lachgas Franz sorgte für tolle Stimmung und Moderator Franz Schweiger führte mit Skiareatestleiter Klaus Hönigsberger gelungen durch den Abend.
Über den 1. Platz in der Gesamtwertung konnte sich das Team der Stanserhorn-Bahn freuen, die für die CabriO-Bahn, der Schweizer Weltneuheit, mit weiteren Awards prämiert wurde. Direktor Jürg Balsiger bekam zudem noch den special Award „Seilbahner des Jahres 2012“. Das Goldauer Seilbahnunternehmen realisierte die Weltneuheit, die Gäste mit offenem Oberdeck auf das Stanserhorn schweben lässt – dafür gab es den Innovationspreis für „technische Produktentwicklung“ in Gold. Die Bergbahn Kitzbühel, der „Aufsteiger des Jahres“ aus Österreich, bietet den Besuchern besondere Angebote wie das KitzMountain Guiding oder das Streif Viewing, das wurde mit dem Award für „Ideen & Umsetzung“ prämiert. Der „Aufsteiger des Jahres“ aus Italien, Skicarosello Corvara verwirklichte mit dem Niederösterreicher Unternehmen pronatour das Active Camp, das mit dem Innovationspreis „Fun aktiv“ ausgezeichnet wurde. Ein außergewöhnlicher Erlebnispfad in der Schweiz, der Swiss Seilpark, wo Teile des Parcours sogar für Rollstuhlfahrer ausgelegt sind, wurde mit dem Award „Licht am Berg“ prämiert. Der „Erlebnisberg des Jahres 2012“ Watles in Südtirol – das beliebte Wandergebiet, hat in Zusammenarbeit mit dem Stummer Unternehmen Kerschdorfer – ausgezeichnet mit dem Award für „Ideen & Umsetzung“, gelungene Attraktionen für Groß und Klein geschaffen. Der Award für „beste Events“ in Gold ging an die UCI Mountain Bike & Trials WM in Saalfelden Leogang und der Award für „Fun & Action“ in Gold an den Flying Fox XXL, die Teamer bieten den Gästen einen atemberaubenden Flug mit möglicher Spitzengeschwindigkeit von 140 km/h. Die Leoganger Bergbahnen erhielten für die Tonspuren am Asitz – ein Konzerterlebnis der besonderen Klasse - den Award für „Musik & Kultur“. Die Idee für die größte Outdoor-Kugelbahn am Glungezer in Tirol wurde mit einem Award prämiert ebenso der Motorikpark im steirischen Gamlitz, der größte Fitnesspark Europas, durfte zudem noch den Award „Fun Aktiv“ mit nach Hause nehmen. Eine besondere Ehre wurde Ernst Hinterseer zuteil, er erhielt für sein Engagement und seinen Einsatz im Wintersport und für die Bergbahn Kitzbühel den „Ehrenpreis Lebenswerk“. Die Wellnesstrophy und der Award für die „besten Kinderangebote“ gingen an die Terme ?atež in Slowenien. Das internationale Kulturfestival Stummer Schrei im Zillertal durfte sich über den Award für „Kunst & Kultur“ freuen.
Für das Rahmenprogramm sorgten die Ahrntaler Bläser, Jodoker Dorfmusikanten und die Teldra Tanzlmusig. Magic-Entertainer Ben Hyven verzauberte das Publikum und ein atemberaubendes Feuerwerk über der Ahrntaler Bergwelt als Abschluss der Feierlichkeiten, sorgte bei Preisträgern und Gästen für zufriedene Gesichter.
weitere Info: www.skiareatest.com