News Kärntens Magische Drei: Zum Sonnenskilauf in Höchstform

  • 6. März 2015
  • 1626 views

  • 0 comments

  • 0 favorites

Sonnenskilauf am Mölltaler Gletscher

Sonnenskilauf am Mölltaler Gletscher

Fotograf: © Mölltaler Gletscher

Fotocredit: © Mölltaler Gletscher

 

Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten ist "weiß begehrt" bis in den Frühling. Die drei Skigebiete Grossglockner/Heiligenblut, Mölltaler Gletscher/Flattach und Ankogel/Mallnitz sind für Sonnenskiläufer das Höchste der Gefühle. Die Schneesicherheit, die herrlichen Firnhänge und die Höhensonne der Dreitausender haben es in sich. Auch der Einkehrschwung in Bergrestaurants mit Sonnenterrassen und gemütlichen Skihütten ist legendär. Am Mölltaler Gletscher, Kärntens einzigem Glescherskigebiet, läuft die Saison sogar bis in den Mai. Mit dem Skipass Ski)Hit ist der Pistenspaß auch für Familien erschwinglich: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre fahren um 50 Prozent ermäßigt. Für die Kleinen bis zum 6. Lebensjahr ist das Skifahren ohnehin gratis. Im Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut gibt es für die Kids unter zehn Jahren (Jahrgang 2004) eine "Schneemann-Karte" um sensationelle 2 Euro pro Tag, wenn gleichzeitig ein Erwachsener einen Skipass kauft. Das hilft Familien auf die Sprünge, die in der Osterferienwoche (28. März bis 06. April 2015) noch "weiß sehen" möchten. Erreichbar ist die Nationalpark-Region in Kärnten einfach über die Tauernautobahn oder Felbertauernstraße. Alle drei Skiorte sind von München in drei Stunden Autofahrt erreichbar. Für Bahnreisende liegen die beiden IC-EC Bahnhöfe Mallnitz-Obervellach und Spittal-Millstätter See ideal. Von hier und vom Flughafen Klagenfurt gibt es Shuttles in die Urlaubsorte.

Tags:

Video CMS powered by ViMP (Ultimate) © 2010-2018