Kärnten bereitet sich auf Neustart im Tourismus vor

  • 7. Mai 2021
  • 837 views

  • 0 comments

  • 0 favorites

Nach mehr als sechs Monaten im Lockdown gehen am 19. Mai die Türen zu Kärntens Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben wieder auf. Die Vorbereitungen für einen sicheren Urlaub sind in der Endphase. Im Zuge des Pressegesprächs heute, 6. Mai, informierten Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig, Josef Petritsch, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Kärnten und Christian Kresse, Chef der Kärnten Werbung, über die Vorbereitungen und Erwartungen für die Sommersaison 2021 in Kärnten.

 

 
Foto:
Büro LR Schuschnig

Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig betont: „Kärnten ist bereit, wieder unsere Türen für Gäste zu öffnen. Wir sind gut vorbereitet für einen erfolgreichen Neustart. Die Branche und ihre Mitarbeiter sind motiviert, alle scharren in den Startlöchern wieder Gäste zu begrüßen und blicken mit Optimismus in den Sommer“. Die Signale für die Sommersaison seien bereits sehr erfreulich, die Buchungslage gut. „Urlaub in Kärnten ist auch heuer wieder attraktiv. Viele sitzen bereits auf ihren gepackten Koffern, die Sehnsucht nach Urlaub im Süden ist groß“, sagt der Landesrat. Der Wettbewerb der Urlaubsregionen ist längst eröffnet. „Wir haben daher als erstes Bundesland eine rasche Impfung für Mitarbeiter im Tourismus umgesetzt und ein Recovery-Programm gestartet. Wir tun alles für die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter“, so Schuschnig. Jetzt sei es wichtiger, schnell und gut abgestimmt wieder in die Offensive zu kommen. „Denn es geht schlicht um das Comeback des Jahres. Wir tun alles, damit es eine lange und zusammenhängende Saison bis in den Winter gibt“, so Schuschnig.
Josef Petritsch, Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Kärnten: „Einen riesigen Erfolg konnten wir mit dem vorzeitigen Impfen von systemrelevanten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Tourismus erreichen. Danke, an dieser Stelle auch an sämtliche Beteiligten, die mitgeholfen haben, dass dies gelingt. 8.000 Impfdosen für den heimischen Tourismus ist ein wichtiges Signal über die Landesgrenzen hinweg was das Thema „Sichere Gastfreundschaft“ betrifft.“
„Wir sprechen immer davon, dass der Tourismus das Kronjuwel unter den Dienstleistungsbranchen ist. In diesen Zeiten merkt man aber, dass wir für die Bevölkerung und andere Wirtschaftszweige der emotionale Silberstreif am Horizont sind. In den Köpfen der Leute wird die Öffnung der Gastronomie und der Hotellerie vielfach gleichgesetzt mit Hoffnung, Aufschwung und vor allem einer positiven Aussicht, dass alles wieder gut wird. Mit Vernunft, gesellschaftlicher Solidarität und natürlich den umfangreichen Präventionsmaßnahmen sind wir am besten Weg dorthin“, zeigt sich Petritsch optimistisch.

Rückblick Sommersaison 2020

Kärnten Werbung Chef Christian Kresse: „In vielen Umfragen zählt Kärnten zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Österreich, auch die Treue vieler Gäste aus den unmittelbaren Nachbarländern beweist, dass Kärnten hoch im Kurs ist. Im letzten Sommer hat der heimische Tourismus bereits gezeigt, dass Kärnten ein sicheres Urlaubsland ist. Im Jahr des Ausbruches der Corona-Pandemie hat Kärnten das beste Tourismus-Ergebnis aller Bundesländer erzielt. Rund 40 % neue Gäste entschieden sich im Sommer 2020 für einen Urlaub in Kärnten, die Gästezufriedenheit ist deutlich weiter angestiegen. Unser Ziel heuer ist es, an das Ergebnis des vergangenen Sommers anzuschließen.“

Bewegung in der Natur, Slow Food, Gruppenreisen, Kongress-und Seminartourismus

Die aktuellen Gästeanfragen zeigen, dass für Kärntens Angebote zum Natur Aktiv-Urlaub großes Interesse herrscht, was sich auch in der aktuellen Gästebefragung T-Mona widerspiegelt. Mountainbiken und Wandern stehen auf der Skala der Urlaubsaktivitäten ganz oben. Regionale Kulinarik mit Slow Food ist weiterhin starkes Trendthema. Einen Fokus setzt die Kärnten Werbung heuer auch auf den Bereich Gruppenreisen, auch soll in diesem Jahr der Kongress- und Seminartourismus intensiv beworben werden.

Geballte Werbekraft zum Neustart

Die umfangreiche Werbeoffensive zum Restart ist in Österreich bereits in Umsetzung und wird ab der kommenden Woche in der zweiten Phase weiter verstärkt. Ebenso in Deutschland, wo die Ausweitung der laufenden Aktivitäten in den nächsten Tagen erfolgt. Neben zahlreichen Online- und Printkampagnen sind allein auf diesen beiden Märkten rund 1.300 TV- und Hörfunk-Spots im Zentrum des Marketingpakets zum Neustart des Kärntner Tourismus.
Die Kampagnen auf den internationalen Märkten wie Tschechien, Polen, Ungarn, den Niederlanden und Italien laufen ab Mitte Mai intensiv an. Kresse: „Wir investieren verstärkt in die Bewerbung des Frühsommers und der Herbstsaison. Ein besonderer Schwerpunkt wird auch auf die alpinen Angebote rund um das Radfahren und Wandern gelegt. Für den Restart werden von der Kärnten Werbung gemeinsam mit den Tourismusregionen 2 Millionen Euro eingesetzt.“

Gästeregistrierung: Einheitlich, digital und kostenlos

Gemeinsam mit dem Land Kärnten und der Wirtschaftskammer Kärnten stellt die Kärnten Werbung allen Partnern, welche eine Gästeregistrierung einsetzen werden, sowie allen Gästen und Einheimischen eine einheitliche Gästeregistrierungs-App kostenlos zur Verfügung: www.kaernten.at/registrierung/
Alle Informationen für einen sicheren und entspannten Sommerurlaub auf der Südseite der Alpen sowie die vielen attraktiven Sommerangebote in Kärntens Regionen finden Sie auf www.kaernten.at sowie auf https://www.kaernten.at/aktuelle-informationen/

Tags: