News Alpbacher Bergbahn sorgt für hohe Wertschöpfung in Tirol

  • 20. November 2019
  • 46 views

  • 0 comments

  • 0 favorites

Fotograf:
Johannes Sautner

Fotocredit:
Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

 

Die Alpbacher Bergbahn steigert mit dem neuen Speicherteich Kohlgrube zum Saisonstart am 6. Dezember 2019 die Qualität für die Skifahrer durch noch größere Schneesicherheit im „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“ deutlich. Mit 5,5 Mio. Euro Investitionssumme setzt sie zudem starke Impulse für die heimische Wirtschaft. Investiert wurde zu 100% in der Region, denn beauftragt wurden ausschließlich Tiroler Firmen.
Inklusive Planung waren 17 heimische Firmen für den neuen Speicherteich Kohlgrube im Einsatz. „Uns ist es ein Anliegen, Wertschöpfung in der Region bzw. in Tirol zu schaffen. Mit der Beauftragung heimischer Unternehmer können wir einen Beitrag zur Sicherung von Einkommen und Arbeitsplätzen leisten“, so Geschäftsführer Reinhard Wieser.
Rechtzeitig zum Saisonstart am 6. Dezember wurde der neue Speicherteich am Wiedersbergerhorn fertiggestellt und mit der Erstbefüllung gestartet. „Unsere Motivation für den Bau des Speicherteichs ist die ‚schneetechnische‘ Absicherung des Skibetriebes vor allem zum Saisonstart. Wir schaffen für einheimische Skifahrer, genauso wie Gäste ein Angebot, auf das sich auch alle Partner – von den Vermietungsbetrieben über die Gastronomie bis hin zu Skischulen und dem Sporthandel – verlassen können.“ Auch Arbeitsplätze in der Region werden so abgesichert: „Wir beschäftigen im Winter über 100 Mitarbeiter, 97 % kommen aus der Region“, betont Wieser.
 

Tags:

Video CMS powered by ViMP (Ultimate) © 2010-2019